Übernahme von Waagedaten in die dezentrale ABF

 

Programmbeschreibung

Aufbau der Importdatei

Installationsdatei WaageImp.Ini

 

 

Menüpunkte

Programm

Steuerzeichen

Bezeichnung

PaImpAn

00000

Übernahme von Waage-Daten in dez. ABF

 

Dieser Menüpunkt kann mittels Menue-Editor (MenueEd.exe) in das Sage KHK-Programm-Menü (CLMENU0.xml) eingetragen werden.


 

Programmbeschreibung

 

Bei der Datenübernahme werden Sätze mit gleicher Kundennummer und gleicher Baustellennummer zu einem KHK-Vorgang zusammengefasst.

 

Folgende Besonderheiten werden berücksichtigt:

 

- Nach Programmstart werden die Waagedaten zunächst geprüft.

       - Geprüft wird, ob alle Artikelnummern im Artikelstamm angelegt sind.

         Trifft dieses nicht zu, werden die Fehler protokolliert, der Datenimport  wird abgebrochen.

 

- Gleichzeitig mit dem  Prüflauf werden die  Waagedaten protokolliert.
   Das Formular für den Protokolldruck ist in der Datei PaImpAn.FRW hinterlegt und  kann mit KHK- Formulargestalter bearbeitet werden.

- In einem zweiten Durchlauf werden fehlende  Kunden automatisch in den Kundenstamm übernommen. Dabei werden fehlende
  Stammdatenfelder wie im KHK-Kundenstamm mit Defaultwerten belegt.

       

 - Die Menge wird aus den Feldern "Nettogewicht", "Menge m3" oder "Menge Stk" (je nachdem, welches gefüllt ist) ermittelt.

 

    Das Mengenfeld wird in folgender Reihenfolge ermittelt:
        1. Menge = Nettogewicht/1000   (Umwandlung kg --> to)

        2. Ist das Gewicht  gleich Null, dann:  

            Menge = Mengenfeld in Stück

        3. Ist die Mengeneinheit = “M”, dann

            Menge = Mengenfeld in m3
        4. Ist die Mengeneinheit = “Z”, dann

            Menge = Zeit

 - Der Artikelpreis wird gemäß KHK-Preisfindung ermittelt.

 - Felder wie Baustellennummer, Baustellenbezeichnung, Zustellart etc. werden als Textzeilen in den Positionsteil des Vorgangs eingefügt.

 - In Abhängigkeit der Felder "Zustellgebühr" und "Zustelltarif" wird gegebenenfalls eine zusätzlich Artikelposition (Frachtkosten) eingefügt.
    Die Artikelnummern hierfür werden folgendermaßen ermittelt:
       1. Frachtpositionen werden nur bei „Preisart“ = „z“ eingefügt.
       2. Ermittelt wird:
                t = Feld „Zustelltarif“ (Entfernung)
               g = Zustellgebühr

Zustelltarif(t)

Zustellgebühr(g)

Artikelnr.

Menge

Preis

0

g > 0

700 + g

1

G

<50

-

600 + t

Menge des Hauptartikels

KHK-Preis

600

-

600

1

KHK-Preis

>=650

-

T

Menge des Hauptartikels

KHK-Preis

  

 


 

Aufbau der Importdatei

 

Die Importdatei hat folgenden Satzaufbau:

 

lnr.

Bezeichnung

Typ

Offset

Länge

Bemerkung

1

Kennung/Herkunft

Num

1

1

 

2

Lieferschein/Barv.

Alpha

2

1

L/B

3

Lieferscheinnr.

Num

3

6

 

4

Lieferdatum

Datum

9

6

ttmmjj

5

Kundennummer

Num

15

5

 

6

KFZ-Kennzeichen

Alpha

20

12

 

7

Frächter Bez.

Alpha

32

25

 

8

Baustelle Bez.1

Alpha

57

25

 

9

Zustellart Text

Alpha

82

15

 

10

Artikelnummer

Alpha

97

10

 

11

Nettogewicht in kg

Num

107

6

 

12

Artikelbezeichnung

Alpha

113

25

 

13

Mengeneinheit

Alpha

138

1

G,M,Z,S

14

Zeit

Alpha

139

5

Hh:mm

15

leer

Alpha

144

54

 

16

Kunde Bezeichnung 1

Alpha

198

28

 

17

Kunde Straße

Alpha

226

28

 

18

Kunde Plz/Ort

Alpha

254

28

 

19

Menge in m3

Num

282

6

 

20

Preisart (Zust., Abhol.)

Alpha

288

1

z/a

21

Zustellgebühr

Num

289

6

 

22

Baustellennummer

Alpha

295

8

 

23

Zustelltarif

Num

303

6

 

24

Kunde Bezeichnung 2

Alpha

309

25

 

25

Menge in Stück

Num

334

4

 

26

Baust. Bezeichnung 2

Alpha

338

25

 

 

 

Jeder Satz wird mit CR+LF (ASCII 13+10) abgeschlossen.

 

z.B:

 

0L33624305120250168>           Reisinger                Linz ”sterreich          Einlagerung           444 25920Halleneinlagerung -to    G 0.00                                                      TechnoSan Umwelttechnik GmbHFelix-Wankel-Str.1          82152 Krailling               0.00e  0.001            0Gewerbegebiet Krailling K   0                        

0L33624405120250168>           Reisinger                Linz ”sterreich          Einlagerung           444 25840Halleneinlagerung -to    G 0.00                                                      TechnoSan Umwelttechnik GmbHFelix-Wankel-Str.1          82152 Krailling               0.00e  0.001            0Gewerbegebiet Krailling K   0                         

 

 

  

  





 

 

Installationsdatei WaageImp.Ini

 

Die Installationsdatei ExportCL.INI kann mit einem beliebigen Editor bearbeitet

werden.

Folgende Parameter werden in der Datei WaageImp.Ini, im RES-Pfad

(z.B. c:\SAGE\KHK\CLBS\31\res) hinterlegt.

 

 

[Import]

Pfad=C:\Import\                                     'Pfad, in dem die Importdatei bereitgestellt wird

Sicherungspfad=C:\SAGE\KHK\CLBS\31\DAT\WaageSic\ 
                                                                           'Pfad, in dem die Importdatei nach

                                                                           'Übernahme kopiert (gesichert) wird

 

Datei=waege.dat                                                'Name der letzten Importdatei