3.1.3 Fabrikate/Modelle/Typen
 
     Programm: HBSK01 Steuerzeichen 00000

Mit dem neuen Stammdatenprogramm HBSK01 Steuerzeichen 01 werden die Fabrikate eines Herstellers mit
 seinen unterschiedliche Modellen/Typen verwaltet.

     Schlüssel:
          1.Teilschlüssel   Hersteller  (Lieferantennummer, 5 Stellen numerisch)
          2.Teilschlüssel   Modellschlüssel (6 Stellen numerisch)
          3.Teilschlüssel   Typenschlüssel  (40 Stellen numerisch)


     Voraussetzung: Die Hersteller werden im Lieferantenstamm als Lieferanten angelegt.
 

 
Eingabemöglichkeiten im Feld:
Hersteller

-Eine gültige Herstellernummer, d.h. sie muss im Lieferantenstamm angelegt sein.
- F2 / Shift+F2  = Suche nach Lieferantennummer (wie im Lieferantenstamm)
- F3 = Suche der erfassten Daten nach Kurzbezeichnung
              Achtung ! In diesem Fall kann 3-stufig gesucht werden  (wie im Artikelstamm)
               z.B.:  Eingabe :  F P       :   gefunden werden    alle Fiat Punto
                                           F P E   :    gefunden werden    alle Fiat Punto ELX
                                         Blanc  P:     gefunden werden    alle Fiat Punto
                                                                                                alle Fiat Paleo
                                         Blanc Blanc SX                            alle Fiat Punto SX
                                                                                               alle Fiat Brava SX  etc.
- F5 = Suche der erfassten Daten nach Herstellernummer
- Pfeil hoch = Zurückblättern, der vorherige Satz wird auf dem Bildschirm angezeigt
- Pfeil runter = Vorblättern, der nächste Satz wird auf dem Bildschirm angezeigt


Eingabemöglichkeiten im Feld:
Modell

- 6-stellige Modellnummer
     Wird diese im Modellstamm des Herstellers nicht gefunden, so kann sie auf Wunsch angelegt werden.
- F2   = Modell suchen, es werden alle Modelle des Herstellers angezeigt
- F5   = Suche der erfassten Daten (aller Modelle/Typen des Herstellers)
- F10 = Neue Modellnummer vergeben, es erfolgt die Eingabe der
             Modellbezeichnung
             (nachträglich kann die Modellbezeichnung mit „M“ von der Ok-Abfrage
              angesprungen und geändert werden)
- Pfeil hoch = Zurückblättern, der vorherige Satz des Herstellers wird auf dem Bildschirm angezeigt
- Pfeil runter = Vorblättern, der nächste Satz des Hersteller wird auf dem Bildschirm angezeigt

Eingabemöglichkeiten im Feld:
Typ

- Eingabe einer 40-stelligen Typenbezeichnung
- F2/F5 = Suche/Anzeige  der Typen pro Hersteller und Modell
- Pfeil hoch = Zurückblättern, der vorherige Satz des Herstellers/Modells wird auf dem Bildschirm angezeigt
- Pfeil runter = Vorblättern, der nächste Satz des Herstellers/Modells wird auf dem Bildschirm angezeigt


Eingabemöglichkeiten im Feld:
Kurzbezeichnung
 

Bei Neuanlage wird das Feld automatisch vorgegeben aus:

     1. Wort der Herstellerbezeichnung  +  1. Wort der Modellbezeichnung  +  Typ

Nach der Kurzbezeichnung kann 3-stufig (wie Artikelmatchcode) gesucht werden (F3 im Feld Hersteller).


Eingabemöglichkeiten im Feld:
KBA-Nummer
40-stelliges Eingabefeld

Eingabemöglichkeiten im Feld:
VK-Preis
numerische Eingabe
 
Eingabemöglichkeiten im Feld:
EK-Preis
numerische Eingabe

Eingabemöglichkeiten im Feld:
05-24
20 Eingebefelder, Feldlänge = 30 Stellen alphanumerisch
Die Feldbezeichnungen können vom Anwender in der Datei HBKFZ.INI im RES-Pad (sage\khk\clbs\30\RES)
 hinterlegt werden. (siehe 3.1.1 Grundlagen)


Ok-Abfrage

Von der Ok-Abfrage stehen folgende Eingabemöglichkeiten zur Verfügung:

        J = Speichern
        N = Verwerfen
        L = Löschen
        F = Maske "Fabrikzubehör" aufrufen
        A = Maske "Serienausstattung" aufrufen
        S = Maske "Sonderausstattungen" aufrufen
        Z = Zwischenablage
              Der Stammsatz wird inklusiv "Fabrikzubehör", "Serienausstattung"
              und "Sonderausstattungen" in Zwischenablage kopiert
              Bei Neuanlage eines Modells werden diese Daten (auf Wunsch)
              vorgegeben
        T = Textmemo zum aktuellen Satz erfassen (maximal 500-Zeilen)
        M = Modellbezeichnung ändern
        D = Stammblatt drucken



3.1.4 Maske  "Fabrikzubehör"

In dieser Scrollerfassung  können dem Modell/Typ Zubehörpositionen  mit Mengenangaben und Preis zugeordnet werden.
Zubehör muss vorher im Artikelstamm als Artikel angelegt sein.

      Eingabefelder:  - Artikelnummer
                               - Menge
                                 Um die Erfassung zu beschleunigen, wird dieses Feld mit  1 vorbelegt (und übersprungen).
                                 Zwecks Änderung, gelangt man mit ESC aus dem Feld E-Preis in die Mengeneingabe
                               - E-Preis
                                 Bei Neuerfassung wird dieses Feld gemäß den Angaben in der Installationsdatei  HBKFZ.INI
                                 im RES-Pad (sage\khk\clbs\30\RES) vorbelegt.

      Anzeigefelder:  - Artikelbezeichnung
                                - Gesamtpreis  (=Menge * EPreis)

 Die Daten aus dieser Erfassung werden im Fabrikat-Stammblatt und in der Fabrikat-Liste gedruckt.


 
3.1.5 Maske  "Serienausstattung"

      In dieser Scrollerfassung  können dem Modell/Typ Serienausstattungspositionen mit Mengenangaben und Preis
     zugeordnet werden. Serienausstattung muss vorher im Artikelstamm als Artikel angelegt sein.

      Eingabefelder:  - Artikelnummer
                                 - Menge
                                   Um die Erfassung zu beschleunigen, wird dieses Feld mit 1 vorbelegt (und übersprungen).
                                   Zwecks Änderung gelangt man mit ESC aus dem Feld E-Preis in die Mengeneingabe
                                  - E-Preis
                                    Bei Neuerfassung wird dieses Feld gemäß den Angaben in der Installationsdatei  HBKFZ.INI im
                                   RES-Pad (sage\khk\clbs\30\RES) vorbelegt.

      Anzeigefelder:  - Artikelbezeichnung
                                - Gesamtpreis  (=Menge * EPreis)

      Die Daten aus dieser Erfassung werden im Fabrikat-Stammblatt und in der Fabrikat-Liste gedruckt.


3.1.6 Maske  "Sonderausstattung"

In dieser Scrollerfassung  können dem Modell/Typ Sonderausstattungspositionen mit Mengenangaben und Preis
zugeordnet werden. Sonderausstattung muss vorher im Artikelstamm als Artikel angelegt sein.

      Eingabefelder:  - Artikelnummer
                                 - Menge
                                   Um die Erfassung zu beschleunigen, wird dieses Feld mit  1 vorbelegt (und übersprungen).
                                    Zwecks Änderung gelangt man mit ESC aus dem Feld E-Preis in die Mengeneingabe
                                 - E-Preis
                                    Bei Neuerfassung wird dieses Feld gemäß den Angaben in der Installationsdatei  HBKFZ.INI im
                                   RES-Pad (sage\khk\clbs\30\RES) vorbelegt.

      Anzeigefelder:  - Artikelbezeichnung
                                - Gesamtpreis  (=Menge * EPreis)

Die Daten aus dieser Erfassung werden im Fabrikat-Stammblatt und in der Fabrikat-Liste gedruckt.


3.2 Fabrikat-Liste

     Programm: HBSK01 Steuerzeichen 01000

 

Nach Selektion wird eine Liste der erfassten Stammsätze gedruckt.
Optional können Fabrikzubehör-, Serienausstattungs- und Sonderausstattungspositionen gedruckt werden.
Das Formular ist in der Formulardatei HBKfz.FRW hinterlegt  und kann mit dem Sage KHK-Formulargestalter
bearbeitet werden.